Konkurrenzanalyse

 

Eine Konkurrenz zum Golfplatz Amden-Arvenbüel ist nicht vorhanden. Der nächstgelegene Golfplatz Nuolen am oberen Zürichsee zählt zu den hochpreisigen Plätzen in der Schweiz. Dieser wurde im Jahr 2018 zu einer 18-Loch Anlage ausgebaut. 

 

Der zweite Platz ab Amden ist Bad Ragaz. Auch hier handelt es sich um einen sehr exklusiven Platz und nicht jedermann kann diesen Platz spielen.

 

Der drittnächste Platz ist Bubikon im Zürcher Oberland. Dieser Platz hat ein ähnlich günstiges Konzept wie dasjenige, welches in Amden geplant ist. Der Golfplatz Bubikon ist täglich komplett ausgebucht. Sogar wer nur ein paar Abschläge auf der Driving Range üben möchte, muss anstehen. Ein weiterer Golfplatz in näherer Umgebung wäre von daher sehr willkommen.

 

Als Konkurrenten könnte man den Golfplatz Ybrig oder Gams-Werdenberg betrachten. Beide Plätze sind aber über 60 km von Amden entfernt und stellen daher keine wirkliche Konkurrenz, sondern eine Angebotserweiterung für die Golfer dar.

In der Schweiz gibt es nur ein paar wenige Plätze, die zu Fuss direkt vom Hotel oder der Ferienwohnung erreichbar sind. Durch die optimale Lage ist dies hier möglich und bringt einen weiteren sehr wichtigen Vorteil.

Ebenfalls ein grosser Vorteil ist die Polysportivität und die ganzjährig zu nutzende Infrastruktur vom Golfplatz Amden-Arvenbüel. Diese Vorteile untermauern die Wirtschaftlichkeit zusätzlich.

© 2017 Golf Amden-Arvenbüel. Erstellt mit Wix.com